Leitbild der qualifizierten Sachverständigen
Sie sind hier: Home Startseite/Know How/Faustregeln
 HOME
 
 NETWORKING
 
 AUFTRAG
 
 LINKS
 
 FACHLEXIKON
 
 KNOW HOW
   Leistungsspektrum
   Verfahrenswahl
   Anlagevermögen
   Erbschaft /
   Schenkung
   Wertsicherung
   ETW-Tipp
   Leibrenten-
    barwertfaktor
   Der Zugewinn
   Merkblatt Zugewinn
 
 FORSCHUNG/LEHRE
 
 DOWNLOADS
 
 KONTAKT
 
 IMPRESSUM
 
Wir leben das bvs-Leitbild
 
 Leitbild des b.v.s.
 
 DATENSCHUTZ
 
Faustregeln,

an denen Sie die Qualität eines Verkehrswertgutachtens messen können:

Datenbasis:
Verfügt der Sachverständige über eine eigene Kaufpreis- oder Mietwertsammlung? Auf welche Informationen stützt er sein Gutachten?

Begründungspflicht:
Hat der Sachverständige die Eingangsdaten seiner Wertermitlung hinreichend begründet?

Nachvollziehbarkeit:
Ist die Vorgehensweise für Außenstehende im Streitfall erkennbar und wenigstens nachvollziehbar, auch wenn diese nicht unbedingt als korrekt angesehen wird? Manche Gutachten stecken voll tief zu ergründender Geheimnisse ...

Verfahrenswahl:
Hat der Sachverständige das richtige Bewertungsverfahren angewendet und seine Wahl auch nachvollziehbar begründet?

Weiterbildung:
Fragen Sie den Gutachter Ihres Vertrauens, wann seine letzte Fortbildung stattgefunden hat.